Logo Logo

Bürgerinitiative
"Forstenrieder Park ohne Schießanlage"

Bauantrag Hubertus - unsere Einwendungen

Was im Verlauf des letzten Jahres geschah:

Die Überprüfung der Inhalte des Bauantrages des Vereins Hubertus für den Aus-und Umbau der Schießanlage vom Mai 2014 ergab zahlreiche Einwendungen. Da diese eine Konzentration unseres erarbeiteten Wissens abbilden und von Interesse für den Natur- und Umweltschutz, den Lärmschutz und die Nachbarschaft sind, wollen wir sie der Öffentlichkeit nicht vorenthalten .Interessierte können sich zu den jeweiligen Punkten in das Originaldokument einlesen.



Das LRA bezweifelte die formale Richtigkeit des Antrages und forderte für die völlig eingehauste Raumschießanlage einen separaten Antrag, dessen Genehmigung nicht nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG), sondern nach dem Bundesbaugesetz geprüft werden sollte. Die Auseinandersetzung zu diesem Thema zwischen dem LRA und dem Rechtsvertreter von Hubertus, RA Benno Ziegler, schleppte sich bis März 2015 hin, ein knappes Jahr!

Schließlich entschied RA Ziegler vor einigen Wochen, bei dem ursprünglichen Antrag zu bleiben und sich nicht der fachlichen Meinung des LRA anzuschließen. Da über Form und Inhalt eines Genehmigungsantrages letztlich der Antragsteller allein entscheidet, hat jetzt das LRA mit der Genehmigungsprozedur für den vorliegenden Antrag begonnen. Das Ergebnis ist offen, ebenso wie der Termin für den Abschluss der Prüfung. Üblicherweise rechnet man mit 3 - 6 Monaten, im Normalfall. Wir halten weitere Verzögerungen aber für wahrscheinlich.

Wir werden die nunmehr als verbindlich anzusehenden Inhalte des Genehmigungsantrages durch unsere Rechtsanwälte auf Übereinstimmung mit Recht, Gesetz und Schießplatzrichtlinien prüfen lassen, um die Interessen der Bürger zu wahren. Außerdem beauftragen wir einen Schießplatz-Sachverständigen mit der eingehenden Kontrolle der vom Verein eingereichten Lärmprognose. Das Landratsamt werden wir an die uns früher gegebene Zusage erinnern, das Landesamt für Umwelt zu einer Stellungnahme in Sachen Bodensanierung, Lärmschutz und Lärmprognose aufzufordern.

Wir werden Sie über den Fortgang des Projektes weiter aktuell unterrichten.

 zurück zur Hauptseite